Sundi sucht ein liebevolles Zuhause

  • Name: Sundi
  • Rasse:  Mix
  • Geschlecht: Rüde 
  • Alter:  1,7  Jahre alt
  • Gewicht: ca. 18 kg
  • Kastriert: Ja
  • Geimpft und gechipt
  • Stubenrein: Selbstverständlich 

Sundi ist ein verschmuster und witziger Rüde. Mit anderen Hunden ist sozialisiert

und liebt es mit anderen Hunden zu spielen.

·   rIst aber genauso an seinen seiner Bezugsperson mit Spiel- und Lerneinheiten interessiert

·    Ein sehr kluger und aufmerksamer Hund, der gerne lernt und gefordert wird.

·    Leinenführung hat er gelernt, er geht  problemlos an der Leine.

·        

·    Über den Tag ist er ruhig, am Abend fordert er auch gerne mal zum Spielen auf.

·    Alleine bleiben hat er gelernt sowie die Grundkommandos

·    Er hat Zuhause noch nie etwas angeknabbert oder kaputt gemacht

·    Autofahren problemlos möglich

·     Kastriert, gechipt, geimpft (mit Tierärzten hat er noch keine Freundschaft geschlossen) 

·  

·      

·    Hundeerfahrung wünschenswert

·    Er braucht einen festen und ruhigen Schlafplatz und einen geregelten Tagesablauf 

·    Sundi ist mit Menschen manchmal noch etwas unsicher.  Allerdings nicht bei allen Menschen, und dies kommt auch nur vereinzelt vor. Grundsätzlich läuft er auch zu anderen Hundebesitzer und lässt sich von ihnen kraulen.

Bei allen guten Eigenschaften die Sundi mitbringt, ist wichtig, dass die Bereitschaft für Übungseinheiten da sein sollte und auch das Bewusstsein, dass die Umstellung in einem neuen Zuhause neue Herausforderungen mit sich bringen kann.

Das kann er noch nicht ( Pandemie geschuldet) :

·    Restaurantbesuche müssten trainiert werden, da Kellner gerne mal verbellt werden.

·    Mit Besuchern in der Wohnung muss er noch seine Ruhe finden, er ist nervös. Allerdings klappt es ganz gut, wenn man sich auf ihn konzentriert und übt.

·   In Parks ist er grundsätzlich folgsam, ab und an sehr selten bellt er auch mal Fußgänger an. Auch hier funktioniert Training ganz gut.

·    Er fährt im Moment nur mit dem Auto mit, öffentliche Verkehrsmittel wurden nicht trainiert

·    Er lässt sich nicht hochheben, körperliche „Übergriffigkeiten“ hat er Angst, was einen Tierarztbesuch auch schwierig macht.

·    Mit Training könnte zu Tierärzten mehr Vertrauen aufgebaut werden.

Er kommt aus dem Tierschutz in Rumänien und wurde wohl auf der Straße geboren, wo er eine Zeit verbrachte und dann in ein kleines Tierheim kam. Leider können die aktuellen Besitzer ihn nicht behalten, da der Besitzer seit dem zweiten Tag eine Hundeallergie entwickelt hat. Die Entscheidung wurde nicht leichtfällig getroffen, daher ist der Hund seit über einem halben Jahr bei den Besitzern. Hundeerfahrung wäre wünschenswert sowie ein strukturiertes und ruhiges Zuhause. Eine Familie mit Kindern ist für Sundi nicht geeignet, da er sich aktuell noch zu unsicher gegenüber Kindern zeigt. Er erschrickt sich vor hektischen und zu schnellen Bewegungen und verbellt. Es findet vor Abgabe eine Vorkontrolle statt, zudem sollte die Bereitschaft da sein, vorab gemeinsam spazieren zu gehen.

Bei Interesse melden unter 0152-34221567 Julia Rauh


Liebe:r Interessent:in!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für die Inhalte, Vermittlung und Nachbetreuung alleinig die aufgeführten Kontaktpartner zuständig sind!